Als Coach begleite ich Sie in schwierigen Lebenslagen. Es gibt keine Lösungen aus der Konserve. Jeder Mensch ist individuell anders. Ich unterstütze Sie gerne dabei IHRE eigene individuelle Lösung, Ihren persönlichen Weg zu finden. Das Ziel ist, dass Sie wieder handlungsfähig werden, dass Sie wieder Lebensfreude spüren und den Glauben an Sie selbst zurück gewinnen.

Ich bin eine spirituell geprägte Frau, was sich im Coaching durchaus widerspiegelt. Genauso hat mich die langjährige Berufserfahrung als Betriebswirtin und Managerin (in meinem "ersten früheren Berufsleben") geprägt. Weitere Informationen finden Sie am Ende dieser Seite.

Wie funktioniert Coaching in Zeiten von CORONA? Ganz unkompliziert, draußen im Freien. Bei einem Spaziergang, auf einer Parkbank, in der Natur, bei einem Kaffee to go oder wenn Sie mit Ihrem Hund abends oder am Wochenende Gassi gehen. Gerne mit Maske und auf jeden Fall mit dem gebotenen Sicherheitsabstand. Auf jeden Fall diskret - ich fühle mich zum Schweigen verpflichtet.

Sie können mich gerne anrufen oder mir schreiben, für ein erstes informatives Gespräch und zum Kennenlernen. Wenn Sie danach mit mir arbeiten möchten, beträgt das Honorar 60 Euro für 60 Minuten.


Beispiele für Coachingthemen

->  bei Stress, Überarbeitung, Überlastung, Überforderung, Burn Out

->  bei Traurigkeit, Ängsten, Krankheit, Abschied

->  für die weitere Lebensplanung (Sinnsuche, Neuorientierung), bei der Berufswahl, beim Berufswechsel, bei der Wahl des Studienfaches...

->  für angehende Existenzgründer: Der Gang in die Selbstständigkeit ist ein großer Schritt, der viele Veränderungen mit sich bringt. Ich weiß es aus eigener Erfahrung. Stellen Sie sich selbst auf den Prüfstand BEVOR Sie gründen, Ihren Arbeitsplatz aufgeben und Geld investieren. Im Coaching können Sie erkenne, ob es auch langfristig der richtige Schritt für Sie (und für Ihre Familie) ist. 


Weitere Informationen:

Die theoretische Ausbildung zum Coach, mit Techniken des Mentaltrainings und der NLP (Neurolingusistische Programmierung) habe ich 2009/2010 in Frankfurt a.M. am Institut Campus Naturalis absolviert, den praktischen Teil bei einer Familien- und Jugend-beratungsstellung.

Was ist Mentaltraining? Die westlichen Techniken des Mentaltrainings stammen ursprünglich aus dem Profisport. Der Sportler lernt dabei seine Aufmerksamkeit vollkommen auf seine Bewegungsabläufe auszurichten, sie zu verinnerlichen und mental zu speichern. Er programmiert diese Abläufe im Unterbewusstsein, legt eine Spur. Mit diesen Techniken können auch „normale“ Menschen arbeiten und wir tun das im Alltag auch häufig, ohne es zu wissen. So haben wir auf diese Art und Weise das Autofahren gelernt.  Anfangs brauchte die Bedienung der Gangschaltung und der Kupplung die volle Aufmerksamkeit. Nach einigen Versuchen gelang es dann, ohne bewusst darüber nachzudenken, weil die Spur gelegt war.

Auch im Yoga wird seit Jahrhunderten mit Mentaltraining gearbeitet. Die bewusste positive innere Ausrichtung ist genauso ein Teil des Yoga, wie der Blick von der Metaebene (Betrachtung der Situation von außen), die Selbstreflektion und die Programmierung des Unterbewusstseins über Yoga Nidra.


HINWEIS: Coaching ist keine Alternativen zu einer ärztlichen Behandlung bei körperlichen oder seelischen Erkrankungen.

E-Mail
Anruf